Tasmania verliert zum Oberliga-Start

5. August 2019

2:4-Niederlage vor 1.370 Zuschauern gegen TeBe

Der unermüdliche Einsatz der vielen Helferinnen und Helfer nach dem Wassereinbruch inklusive Stromausfall unter der Woche wurde leider nicht auf dem Platz belohnt: der SV Tasmania ging zwar ebenso mit Herz ans Werk, verlor sein erstes Spiel in der NOFV-Oberliga Nord gegen Tennis Borussia aber mit 2:4 (1:2). Das Drumherum mit knapp 1.400 Besuchern im Werner-Seelenbinder-Sportpark, den zahlreichen Angeboten und sommerlichem Wetter stimmte allerdings ebenso wie die Leistung beider Teams auf dem Platz.

Merdan Baba (26.) hatte den Außenseiter Tasmania dabei sogar in Führung gebracht, die Gäste aus Charlottenburg erwiesen sich aber als kaltschnäuziger und drehten das Ergebnis noch vor der Pause. Fabio Engelhardt weckte in der Schlussphase mit seinem Anschlusstreffer zum 2:3 (78.) nochmal Hoffnungen, doch TeBe schlug erneut zurück. Erst als Emre Demir dann in der Nachspielzeit aber mit einem Strafstoß scheiterte, musste sich das Team von Trainer Tim Jauer geschlagen geben.

Am kommenden Sonntag gastiert die 1. Herren im Rahmen der ersten Runde des Berlin-Pokals bei Sportfreunde Kladow (11.08., 15 Uhr, Gößweinsteiner Gang), eine Woche darauf steht dann am 2. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord das Auswärtsspiel beim FC Hertha 03 (18.08., 14 Uhr, Ernst-Reuter-Sportfeld) auf dem Programm.

 

Beitrag: SV Tasmania/A. Stanton

Foto: SV Tasmania/E. S. Nickel