Tas mühsam eine Runde weiter

17. Juli 2017

3:1-Sieg im Bezirkspokal gegen Union Südost

Torschützen: Shuleta (l.) und Kirli steuerten Treffer zum 3:1-Sieg bei

Das Berlin-Liga-Team des SV Tasmania hat sich gestern erwartungsgemäß für das Viertelfinale im Neuköllner Stadt und Land-Pokal qualifiziert. Im Werner-Seelenbinder-Sportpark tat man sich beim 3:1-Sieg gegen den Kreisligisten Union Südost jedoch unerwartet schwer. Zwar lag die Mannschaft von Trainer Mario Reichel zur Pause schon sicher mit 3:0 in Führung, nach dem Wechsel aber verkürzte der wackere Außenseiter und hatte gegen jetzt unkoordinierter und müder wirkende Tasmanen sogar noch weitere gute Chancen. Die Tore für Tasmania erzielten Kirli, Bähr und Shuleta.

Der nächste Gegner im Pokal am kommenden Sonntag wird dann ein anderes Kaliber: mit dem Nachfolger des Landesligisten 1. FC Neukölln, dem 1. FC Novi Pazar 95, stellt sich das ganz neue Projekt vom Hertzbergplatz im Werner-Seelenbinder-Sportpark erstmals der Öffentlichkeit vor. Der eigentlich vorgesehene Spielort an der Innstraße wurde geändert. Einen Tag zuvor gastiert die 1. Herren zu einem weiteren Test beim FSV Briesen.

Beitrag: SV Tasmania/Hagen Nickelé

Foto: SV Tasmania/“Jonasch Feld“


Schreibe einen Kommentar