Tennis Borussia 2 - 1 SV Tasmania Berlin

30. July 2016 - 14:00 Uhr - Hans-Rosenthal-Sportanlage Kühler Weg (Testspiel)

Tor durch T. Samardžić +++ Zwei Gegentore in der 2. Halbzeit +++ Angeschlagener Kirli bleibt draußen

Der SV Tasmania unterlag am Nachmittag in einem weiteren Testspiel bei Tennis Borussia mit 1:2 (1:0). Der Oberligist begann auf der heimischen Hans-Rosenthal-Sportanlage druckvoll und schnürte die Elf von Trainer Mario Reichel zunächst in der eigenen Hälfte ein. Just als sich der Gastgeber dabei mal eine Verschnaufpause gönnte, schlug Tasmania aber eiskalt zu: nach einer schönen Kombination war Todor Samardžić per Kopf erfolgreich. Ein sehenswerter Treffer, denn der Stürmer beförderte den Ball in „No-Look-Manier“ gegen die Unterkante der Querlatte, von dort prallte der Ball ins Gehäuse der Charlottenburger (14.). Die Hausherren blieben dominant, Tasmania aber stand gut und ließ nur selten richtig gefährliche Situationen zu.

Im zweiten Durchgang und nach verschiedenen Wechseln auf beiden Seiten konnten die Neuköllner das Geschehen zwar offener gestalten, dafür waren die Aktionen in der Abwehr nun das eine oder andere Mal von Unkonzentriertheiten geprägt. So kam es, dass die Partie doch noch verloren ging – den Gegentoren von Huke (64.) bzw. Bebua (80.) gingen Ballverluste und Stellungsfehler voraus, sodass die Schützen wenig Mühe hatten, Torwart Robert Schelenz zu überwinden. Auf der anderen Seite ließ z. B. Tolgay Asma zwei gute Gelegenheiten ungenutzt. So musste Tas schließlich beim ligahöheren Gegner den Kürzeren ziehen – eine Niederlage, die allerdings nicht sonderlich wehtut, da einige gute Ansätze zu sehen waren.