Gute Ausgangsposition für U19

26. Juni 2016

2:2 beim Hinspiel in Merseburg

May und Trabandt die Torschützen +++ Rückspiel schon am Freitag +++

Die U19 des SV Tasmania, frisch gebackener Berliner Meister, hat im Hinspiel der Relegation am Mittag beim VfB IMO Merseburg ein 2:2-Unentschieden erreicht. Niklas-Joel May brachte die Blau-Weiß-Roten dabei Mitte der ersten Halbzeit im Anschluss an eine Ecke zunächst in Führung (25.). Der Gastgeber kam erst im Anschluss in die Partie, erwischte die Tasmanen allerdings vor der Pause eiskalt: nach einem Doppelschlag musste die Mannschaft von Trainer Tim Jauer gar noch mit einem knappen Rückstand in die Kabine gehen.

Auch nach dem Wechsel lag das Chancenplus deutlich bei den Neuköllnern, und so fiel der Ausgleich eine Viertelstunde vor dem Ende nicht überraschend: erneut war eine Ecke der Ausgangspunkt, Nicolas Marwin Trabandt war diesmal mit dem Kopf zur Stelle und traf ins kurze Eck.

Das verdiente 2:2 ist somit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel, in dem aber auch weiter volle Konzentration gefordert ist. Auf Wunsch der Merseburger wurde die Partie im Übrigen vorverlegt – neuer Termin ist nun kommenden Freitag, 01. Juli, um 19 Uhr im Werner-Seelenbinder-Sportpark.

Kommt alle und unterstützt die A-Junioren im Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga!

Text: H. Nickelé
Foto: SV Tasmania/Estella Shaina Nickel


Schreibe einen Kommentar