Gute Arbeit am Wochenende des 1. Mai

2. Mai 2016

1. Herren bleibt 3., 7er siegen im Derby

– Die 1. Herren spielte bereits am Mittwoch (3:0 gegen BFC II) und bleibt auf Platz 3 der Berlin-Liga, nachdem Konkurrent SFC Stern 1900 am Wochenende in Hermsdorf siegte

– Die „Zweete“ hatte am Feiertagswochenende spielfrei, behielt aber Tabellenplatz 5 in der Kreisliga B St.2 inne

– Das 7er-Kleinfeldteam siegte im Neuköllner Derby bei Marathon 02 mit 3:1. Matchwinner war hier Mustafa Bektas mit einem lupenreinen Hattrick in der ersten Viertelstunde der Partie. Damit festigte man den 6. Rang – einen sicheren Platz im Mittelfeld der Tabelle der Kreisliga C St.2

 

Jauers Jungs ziehen davon, U11 mit Kantersieg

– Die U19 bewies beim starken Frohnauer SC den längeren Atem und gewann durch Tore von Metin Karasu (2) und Askin Yildiz in der letzten halben Stunde mit 3:0. Verfolger BFC Dynamo verlor parallel, sodass die Mannschaft von Trainer Tim Jauer nun mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze liegt!

– Die U17 verlor ihr Ligaspiel knapp mit 1:2 beim SCC – den zwischenzeitlichen Ausgleich für Tasmania erzielte Ensar Bayir. Damit bleiben die B-Junioren weiter nur knapp über dem Strich in der Abstiegszone der Verbandsliga St.1

– Die U16 unterlag beim SV Empor deutlich mit 0:5 und bleibt damit auf Abstiegsplatz 11 der Landesliga St.2 – knapp hinter den Füchsen und dem BSV Hürtürkel.

– Mit einem sicheren 3:0-Sieg über den Frohnauer SC festigte die U15 Platz 4 in der Tabelle der Verbandsliga St. 1

– Die U14 bezwang im Werner-Seelenbinder-Sportpark Fortuna Biesdorf mit 3:2. Es trafen Fabjan Alija und Efe Mehmet Sahin (2). Dadurch wurde die Tabellenführung in der Bezirksklasse St.2 (bei einem Spiel mehr als die Konkurrenz) auf neun Punkte ausgebaut

– Die U13 siegte beim SC Westend trotz Rückstands am Ende überzeugend mit 4:1. Dank des starken Schlussspurts wurde der Vorsprung an der Spitze der Landesliga St. 3 vor den spielfreien Mahlsdorfern (34 Punkte, zwei Spiele weniger) auf acht Zähler vergrößert

– Die U12 unterlag dagegen Stern Marienfelde knapp mit 2:3 und rutschte auf Platz 8 in der Landesklasse St.2 – der Vorsprung auf die Abstiegsränge (7 Punkte) ist aber durchaus noch nicht alarmierend

– Die U11 fertigte den Friedrichshagener SV auf dessen Platz mit 8:2 ab und kletterte auf den 3. Platz der Landesklasse St. 3


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.