Förderkreise

Finanzielle Unterstützung bzw. Ehrenamt bei Tasmania

Der „Blau-Weiss-Rote Förderkreis“ unterstützt nun schon seit Jahrzehnten – überwiegend – unsere 1. Herrenmannschaft. Der Vorsitzende Peter Junker hat in dieser Zeit mit seinen Vorstandskollegen Werner Krüger und ‚Wolla’ Klötzke alle Hände voll zutun, um den Förderkreis zusammenzuhalten. Wen wundert dies auch, da durch die beiden Abstiege der 1. Herren hinunter in die Bezirksliga natürlich auch die treuesten Fans „verärgert“ sind. Aber wenn es einmal runter geht, gibt es immer auch Wege, die wieder nach oben führen. Die ‚finanzielle’ monatliche Unterstützung hilft dem Verein, auch wenn es in den letzten Jahren „betragsmäßig weniger“ geworden ist. In der Saison 09/10 übernimmt der Förderkreis zusätzlich die Kosten der Schiedsrichterassistenten, damit sich unsere Mannschaft nicht nur auf „eine Pfeife“ verlassen muss, da in der Bezirksliga nicht mehr automatisch ein Gespann angesetzt wird – ein dickes Dankeschön von unserem Trainer!

Der Jugendförderkreis unterstützt – durch den ehrenamtlichen Betrieb des Verkaufsstandes im Stadion Neukölln – unsere Jugendabteilung. Ohne diese Unterstützung wäre eine Leistungsorientierung, wie wir sie in der A- und B-Jugend mit der NOFV-Regionalliga betreiben, nicht machbar. Die Leistungs-mannschaften (1.A – 1.C) profitieren zwar überwiegend – aber auch die „kleinen“ Bereiche (Minis – D-Jugend) erhalten jede Saison kräftige Unterstützung. Pro Saison „erwirtschaftet“ der Jugendförderkreis nennenswerte Beträge, um dann für jede Saison ca. 100 neu Trainingsbälle und 15 neue Spielbälle zu finanzieren. Zusätzlich werden immer wieder Sportmaterialien für die Torwarte finanziert. Und eine zünftige Verpflegung verschiedener Mannschaften nach einem unverhofften Erfolg trägt ihr übriges zu einem guten Vereinsklima bei.

Ein Dank an unsere mithelfenden Eltern und den Vorstand unseres Jugendförderkreises – Barbara Wilde / Karl-Heinz Corr – mit ihren Kolleginnen und Kollegen. Da aber im Stand sehr oft ‚die selben Gesichter’ gesehen werden, kann nur immer wieder an die bisher ‚unbeteiligten’ Eltern appelliert werden, doch endlich auch einmal etwas für die Jugend zu tun – und auch ,kleine’ Spieler wachsen heran und wollen weiterhin leistungsorientiert ausgebildet und gefördert werden. Erwähnenswert auch unsere ehrenamtlichen Platzwarte, die nicht nur ihren normalen Dienst verrichten, sondern auch immer wieder unseren Förderkreis unterstützen. Man sieht also:

TAS ist zum Glück eine große Familie – „und das ist auch gut so“!

Kontakt: k.-h.corr-tas@email.de
Tel.: 0176 – 481 32 507