Bezirkspokal: Tasmania im Finale

30. Juli 2017

2:1-Sieg beim TSV Rudow II

Großes Bild: Der Wendepunkt – Leonard Kirschner (M., blaues Trikot) versenkt die Kugel zum 1:1 im Tor der Rudower Reserve

Der SV Tasmania steht im Endspiel des Neuköllner Stadt und Land-Pokals 2017 und kann dort seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. In der Halbfinale kam man am Sonntagmittag bei der Reserve des TSV Rudow zu einem mühsamen 2:1-Erfolg. Bei drückender Hitze ging der Gastgeber nicht unverdient in Führung (18.), Tasmania tat sich im Anschluss schwer. Bis zur Pause gab es nur zwei Torchancen, eine davon landete am Pfosten.

Erzielte das Siegtor: Daniel Ujazdowski

Auch nach dem Seitenwechsel fand die Mannschaft von Trainer Mario Reichel zunächst keine Mittel gegen das kompakt stehende Bezirksligateam. Erst durch den Ausgleich unmittelbar nach der Trinkpause, den der eingewechselte Leonard Kirschner erzielte (70.), kippte die Partie zugunsten des Favoriten von der Oderstraße. Jetzt kamen die Chancen im Minutentakt, auf der anderen Seite entschied die Unparteiische auf Abseits bei einem Treffer der Hausherren. Daniel Ujazdowski sorgte schließlich per Kopfball für die Entscheidung in der 80. Minute.

Der Gegner im Endspiel, das am kommenden Wochenende stattfindet, wird am Nachmittag zwischen Cimbria Trabzonspor und dem NFC Rot-Weiß ermittelt.

Beitrag+Fotos: SV Tasmania/H. Nickelé


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.