2. Herren überrascht im Pokal

12. September 2016

4:2-Sieg nach Verlängerung gegen Landesligisten

Auch die 2. Herren des SV Tasmania hat am Wochenende die zweite Runde im Berliner Pilsner-Pokal (in diesem Fall der 2. Herren) erreicht. Am Samstagmittag wurde die Reserve des SFC Stern 1900 in der Verlängerung mit 4:2 (1:0, 1:1) bezwungen. Die „Zweete“ wurde dabei von zwei Nachwuchsspielern der 1. Herren unterstützt – einer von ihnen, Metin Karasu, brachte Tasmania vor der Pause in Führung. Nach dem Wechsel musste man jedoch den Ausgleich hinnehmen, doch in der notwendigen Verlängerung bewiesen die Neuköllner den längeren Atem: Simon Prehn, Mohamed Chahrour (ebenfalls von der Ersten) und Eike-Lennart Manske stellten mit ihren Treffern die Weichen auf Sieg und Weiterkommen. Das Anschlusstor kurz vor dem Ende tat da nicht mehr sonderlich weh.

Somit konnte sich das Team von Trainer Cihat Kaya gegen den drei Klassen höher spielenden Vertreter aus Steglitz – gleichzeitig der zweitschwerste Gegner im Wettbewerb überhaupt – durchsetzen.

Die Ergebnisse der Tas-Nachwuchsteams im Pokal
• Die A-Jugend (U19) spielt erst am Dienstagabend um 18:30 beim FC Stern Marienfelde (LL).

• Die B-Jugend (U17) musste wg. Spielermangel des Gegners nicht antreten – und ist eine Runde weiter.

• Die C-Jugend (U15) gewinnt bei RW 90 Hellersdorf mit 0:14 (0:4) … und ist eine Runde weiter. — Tore: (3′, 30′, 58′) M.El Asmar | (20′, 66′) K.Alagöz | (32′, 42′, 44′, 53′) N.Wunderlich | (39′) F.Bayar | (49′, 60′, 68′, 69′) M.Moussa

• Die D-Jugend (U13) hatte Pech und verliert das Elfmeterschiessen gegen den Liga-Konkurrenten Hilalspor mit 3:5 (1:1) (2:2 VZ) und ist leider ausgeschieden.

Text und Foto: SV Tasmania/Hagen Nickelé


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.